Winterwunderwelt

Winterimpressionen

Januar 2017

Endlich ist es soweit - der Winter hat zumindest zeitweise Einzug gehalten. Naturfotografen bietet er unzählige Motive. Die verschneite Landschaft strahlt Ruhe und Frieden aus. Besonders in den frühren Morgenstunden finden sich Details, welche sich lohnen auf der Speicherkarte festgehalten zu werden.


Ein eiskalter Morgen

Januar 2017

18 Grad Minus, dazu leichter Nebel in der Nacht und ein Sonnenaufgang wie aus dem Bilderbuch - das sind die Zutaten für stimmungsvolle Winterfotos. Nicht immer fällt diese Mischung noch genau auf einen Sonntagmorgen, da heißt es raus aus dem warmen Bett und die magischen Momente mit der Kamera einfangen.


Winter - Zeit des Innehaltens, Zeit der Stille.

Nachtfrost verzaubert die kahlen Äste der Bäume und Sträucher zu Wunderwerken der Natur. Neuschnee hüllt die Landschaft in eine weiße, weiche Decke. Fast körperlich spürt man - die Natur hat ihren Pulsschlag verlangsamt. Sie schöpft Kraft für ein Erwachen im nächsten Frühjahr.