Stimmungen

Photographie - das Wort kommt aus dem Altgriechischen (phos/graphein) und bedeutet "malen mit Licht". Licht ist in der Fotografie u.a. ein wichtiges Instrument, um stimmungsvolle Fotos zu gestalten. Das Wetter, die Jahreszeit und auch die Tageszeit haben große Auswirkungen auf die Farbe und Intensität des Lichtes. Nebel, Gewitter, klirrende Kälte, das tief stehende Sonnenlicht an einem Herbsttag oder auch die "blaue Stunde" sind Garanten für ein Foto, welches dem Betrachter eine besondere Stimmung vermitteln.

 

Ich liebe Nebel - im Herbst oder Winter, wenn die Nebel über die Landschaft wabbern hält es mich nur schwer im warmen Zimmer. Dann muss ich hinaus mit meiner Kamera um die "Nebelgeister" einzufangen.

"Zauberwald"

Oktober 2016

Pfalzen im schönen Südtirol liegt auf einer Höhe von ca. 1.100 m. Nach einem Regentag hüllten sich die nahen Dolomiten in Nebel. Ich nutzte den Tag für einen Fotoausflug in den nahe gelegenen Wald. Immer wieder zogen Nebelfelder durch die Bäume und gaben der Waldlandschaft eine ganz besondere Stimmung.